AdSense

Dienstag, 2. Juli 2019

WLAN-Thermometer mit dem DHT22 und EPS8266-12E

(English version) Eigentlich sollte ich ja an den Posts zum Drucker weitermachen, aber ich habe gerade an einem ESP8266-12E gearbeitet und dabei super einfach ein WLAN-Thermometer (mit dem ESP8266-12E als Web-Client, welcher an einen Apache-Server auf meinem Raspberry PI sendet) realisiert, sodass ich das erstmal hier erklären möchte.


1. Der ESP8266-12E
Der ESP8266-12E ist ein Arduino-ähnlicher Baustein, welcher einen WLAN-Baustein mit integriert hat. Sucht man auf Google danach, findet man diesen bei vielen Quellen zu kaufen. Das Tolle ist, dass er mit der Arduino-Umgebung programmiert werden kann, sodass alle Libraries auch funktionieren!

2. Einrichtung Arduino für den ESP8266-12E
Zuerst sollte der CH340-Treiber installiert werden. Da es dazu genug im Internet gibt werde ich darauf nicht eingehen. Als nächstes muss in der Arduino-Umgebung auf die Voreinstellungen gehen:



Hier trägt man nun die zusätzliche Boardverwalter-URL ein:
http://arduino.esp8266.com/stable/package_esp8266com_index.json



Danach kann man dann auch schon im Boardverwalter die Einstellungen für die Boards herunterladen:

Hier muss nun nach "ESP8266" gesucht werden und das sollte dann auch installiert werden:

Nun ist eigentlich alles vorbereitet und wir können das Board auswählen, ich habe dabei "NodeMCU 1.2 (ESP8266-12E Module)" ausgewählt:


3. Der Code
Zu dem Code gibt es eigentlich nicht viel zu erklären. Einerseits muss man seine WLAN-Daten eingeben, darunter wird der DHT22-Sensor initialisiert. In "Loop" wird getestet ob man mit dem WLAN verbunden ist, sollte dies der Fall sein, so wird Temperatur und Luftfeuchte gemessen (float t und float h), diese Werte werden in einen String (requestString) geschrieben und dann als HTTP Get-Request an einen Webserver gesendet. Den Code für den Web-Server habe ich unten angefügt.

#include <ESP8266WiFi.h>
#include <ESP8266HTTPClient.h>
const char* ssid     = "***";
const char* password = "***";   
int wifiStatus;
    
#include "DHT.h"
#define DHTPIN D2
#define DHTTYPE DHT22
DHT dht(DHTPIN, DHTTYPE);

void setup() {
  Serial.begin(9600);
  // put your setup code here, to run once:

  Serial.print("Your are connecting to;");
  Serial.println(ssid);
  
  WiFi.begin(ssid, password);
  
  while (WiFi.status() != WL_CONNECTED)
  {
    delay(500);
    Serial.print(".");
  }

  dht.begin();
}

void loop() {
  // put your main code here, to run repeatedly:
  wifiStatus = WiFi.status();
  
  if(wifiStatus == WL_CONNECTED){
    Serial.println("");
    Serial.println("Your ESP is connected!");  
    Serial.println("Your IP address is: ");
    Serial.println(WiFi.localIP()); 
    float t = dht.readTemperature(); 
    float h = dht.readHumidity(); 
    HTTPClient http;
    char requestString[255] = "";
    sprintf(requestString, "http://webServer.de/Send.php?name=TemperatureSensor&data=%f,%f", t, h);
    http.begin(requestString);  //Specify request destination
    int httpCode = http.GET();                                                                  //Send the request
    
    if (httpCode > 0) 
    { //Check the returning code
      String payload = http.getString();   //Get the request response payload
      Serial.println(payload);                     //Print the response payload
    }
    
    http.end();   //Close connection
    
    delay(300000);
  }
  else{
    Serial.println("");
    Serial.println("WiFi not connected");
    delay(1000);
  }
}

4. Der Server-Code
Auf meinem Raspberry Pi läuft ein Apache-Webserver. In /var/www liegt die Datei "Send.php", welche einfach Sensordaten annimmt und in .csv-Dateien schreibt. Dabei übergibt der Sensor im Get-Befehl seinen Namen, das wird dann auch der Dateiname, hier wird dann mit aktuellem Zeitstempel der Inhalt von "data" angehängt, was in diesem Fall die Temperatur in °C und die Luftfeuchte in % ist.

<html>
 <head>
  <title>Send Sensor Values</title>
 </head>
 <body>
  <?php

$name = htmlspecialchars($_GET["name"]);
$data = htmlspecialchars($_GET["data"]);

$date = date("Y-m-d") . "T" . date("H:i:s.u") . "Z";

$file = "data/".$name.".csv";
$Saved_File = fopen($file, 'a');
fwrite($Saved_File, $date . "," . $data . "\r\n");
fclose($Saved_File);

  ?>
 </body>
</html>